Pesto nicht gleich Pesto – die Verbraucherzentrale zu Besuch an der TRS

Am 19.7.21 hatten die 9er-AES-Klassen eine besondere Doppelstunde, denn Frau Unser von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg war zu Besuch und führte mit den Schülergruppen einen sehr praxisnahen Workshop mit dem Titel „Pesto unter der Lupe“ durch. Die Etiketten und Zutaten verschiedener Pestos wurden genau betrachtet und kritisch hinterfragt. Was erwarten wir von einem klassischen Pesto und was ist tatsächlich in den gekauften Pestos enthalten? Das war eine zentrale Fragestellung. Es gab großes Staunen und überraschte Blicke als um die vielen Zusatzstoffe und Zutaten wie z.B. Maisflocken ging, welche nur dazu da sind, um mehr Masse zu produzieren.

Aber zu einem echten Vergleich gehört natürlich auch ein selbstgemachtes Pesto aus frischem Basilikum, Pinienkernen und Grana Padano. Die Schüler waren sehr motiviert beim Reiben, Rösten und Pürieren. Zum Schluss siegte das selbstgemachte Pesto in allen Bereichen und die Schüler verspeisten es bis auf den letzten Biss. Ein rundum gelungener Workshop!

Text & Bild: A. Laag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.