Klasse 9c als Premierenklasse bei „Katzelmacher“

Als eine der letzten Klassen kamen die Realschüler:innen der Klasse 9c in den Genuss einer Theaterauffürung beim Jungen Staatstheater Karlsruhe – und das sogar zur offiziellen Premiere des Stücks „Katzelmacher“ von Rainer Werner Fassbinder.

Als sogenannte Premierenklasse durfte die Klasse bereits im Vorfeld am 14. Oktober an einen Workshop mit Pascal Grupe (Theaterpädagoge am Jungen Staatstheater Karlsruhe) und der Pädagogin teilnehmen. Darin wurde den Jugendlichen schnell klar, dass fast jeder gewisse Vorurteile – bewusst oder unbewusst – hat. Sich derer bewusst zu werden ist der erste Schritt, um das eigene Handeln und Denken zu überarbeiten. Am Abend ging es dann zur Hauptprobe in die Insel des Jungen Staatstheaters. Unter strengen Hygienevorschriften durften die Schüler:innen miterleben, wie Theater entsteht und anschließend ihre Eindrücke von der Probe mit Herrn Grupe und Frau Lavinia Sichert besprechen. Zwei Tage später stand dann die Premiere an.

Anders als sonst mit deutlich reduziertem Publikum, viel Abstand, Alltagsmasken und ohne anschließende Premierenfeier. Nichtsdestotrotz war es eine sehr spannende Aufführung und die Jugendlichen verstanden – anders als manch anderer Premierenbesucher – die große Aktualität dieses Stückes. Dies wurde auch beim anschließenden Nachgespräch mit Schauspieler:innen und dem Regisseur Jakob Weiss nochmals deutlich.

    

Vielen Dank an Herrn Grupe und Frau Sichert für den tollen Workshop und die interessanten Nachgespräche. Auch wenn es aktuell nicht möglich ist, freuen wir uns schon, mal wieder ins Theater zu gehen.

 

von: Projektgruppe “Tull@ schreibt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.