Michel Brandt (Die Linke) im Gespräch mit Tulla-Realschülern

Alle 9. Klässler der Tulla-Realschule Karlsruhe hatten am 3. Juli die Möglichkeit dem Abgeordneten des Bundestags Michel Brandt (Die Linke) Fragen zu stellen und mit ihm ins Gespräch zu kommen. Den meisten der Realschülerinnen und Realschülern war Michel Brandt bereits vom letztjährigen Vorlesetag (http://www.tulla-realschule.de/der-bundesweite-vorlesetag-an-der-trs/) bekannt und so ergab sich sehr schnell eine offene und vertraute Gesprächsrunde. Neben dem gerade bei Jugendlichen umstrittenen Artikel 13 und den Fridays for Future Protesten waren auch der politische Werdegang des Abgeordneten und dessen persönliche Einstellungen Thema. Klar stellte Herr Brandt die soziale Seite seiner Partei „Die Linke“ heraus, betonte aber auch das Engagement im Bereich Umwelt. Gespannt hörten die Schülerinnen und Schülern auch bei dem Thema Flüchtlingspolitik, Menschenrechte und Brandts Ideen zu Hartz 4 zu und diskutierten eifrig. Als einer der jüngsten Abgeordneten des Deutschen Bundestages betonte Brandt immer wieder, wie wichtig es ist, dass sich gerade junge Leute engagieren und so für ihre Ideen und Ziele einstehen können. Abschließend möchten wir uns ganz herzlich bei Herrn Brandt für seine große Offenheit und seinen Besuch an der Tulla-Realschule bedanken.

Von Lucy Bartell & Julien Milusic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.