„Erinnerung aufpolieren“ – Stolpersteinputzaktion

Anlässlich des Jahrestags der Novemberpogrome lud der Verein „Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.“ am 09. November zu einem Gedenkgang durch die Karlsruher Innenstadt ein. Bei diesem rund zweistündigen Gedenkgang werden zwei Mal im Jahr exemplarisch  Stolpersteine aufgesucht, geputzt, den Opfern des Nationalsozialismus gedacht und Blumen niedergelegt. Schülerinnen und Schüler der katholischen Religionsklasse 9 nahmen in diesem Jahr gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Weber erstmals an der Putzaktion zur aktiven Erinnerungskultur in Karlsruhe teil. Die Wichtigkeit dieser Aktion war den Realschüler/innen bereits im vergangenen Jahr bewusst geworden, als die damaligen 8. Klässler im Rahmen des Religionsunterrichts rund um den Kronenplatz Stolpersteine putzten und sich mit den Biografien der ehemaligen Karlsruhe Bürgern auseinandersetzten ( Stolpersteine-Putzaktion der katholischen Religruppe der Stufe 8 ). Für die Schülerinnen und Schüler steht in jedem Fall fest: das nächste Mal wollen sie wieder dabei sein – gegen das Vergessen.

Informationen zu weiteren Aktionen und zum Verein „Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.“ sind auf der Homepage http://www.erinnerung-aufpolieren.de/ zu finden.

 

von: Projektgruppe „Tullaner schreiben“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.