Zehntklässler experimentieren an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe

„make sience!“ lautet das Motto des Schülerlabors der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Die Zehntklässler der Tulla-Realschule Karlsruhe hatten im ersten Schulhalbjahr genau dazu die Gelegenheit. „Biokunststoff“ war das Thema, das dem theoretischen Chemieunterricht in der Schule eine praktische Umsetzung bot.

Weshalb ist es notwendig Alternativen zu erdölbasierten Kunststoffen zu entwickeln? Welche Eigenschaften haben Biokunststoffe? Wie lassen sich mit einfachen Haushaltsmitteln solche biologisch abbaubaren Produkte herstellen? Diesen und weiteren Fragen gingen die  Zehntklässler an je einem Vormittag experimentell auf den Grund und übten sich im Labor in naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen. Großen Dank gilt Frau Dr. Beck und ihren engagierten Studierenden, die den Vormittag im Schülerlabor abwechslungsreich gestalteten und zum selbstständigen forschen und experimentieren einluden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.