Simon Strauß läutet den Bücherherbst an der TRS ein

Dass Bücher und Schule zusammen gehören liegt auf der Hand, dass Schüler das nicht immer gut finden, ist auch kein Geheimnis – kein Schultag vergeht ohne das verhexte Mathebuch, das formellastige NWA-Buch oder die verstaubte Klassenlektüre. Und dass es heutzutage noch (junge) Menschen gibt, die selbst Bücher schreiben, mag man in Zeiten von Instagram, Netflix und Co fast nicht mehr für möglich halten. Nichtsdestotrotz steht der Herbst an der Tulla-Realschule Karlsruhe ganz im Zeichen der Bücher.

Den Anfang machte vor den Herbstferien der Spiegel-Bestsellerautor Simon Strauß, der den 10. Klässlern aus seinem Debüt „Sieben Nächte“ vorlas. Darin begegnet der Erzähler in sieben Nächten den sieben Todsünden: Hochmut, Völlerei, Faulheit, Habgier, Neid, Wollust und Jähzorn. Dass der Autor den Todsünden leibhaftig, beispielsweise beim Sprung von einem Hochhaus (Hochmut) oder beim Wetten auf der Pferderennbahn (Habgier), begegnet ist, berichtete er den interessierten Schülerinnen und Schülern beim anschließenden Gespräch. Ausführlich und offen antwortete Herr Strauß, der hauptberuflich Redakteur bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ist, auf alle neugierigen Schülerfragen und machte den Abschlussschülern abschließend Mut, sich auch einmal selbst schreibend auszuprobieren. Gelegenheit dazu wird es wohl bald durch das Projekt „Jugend schreibt“ der F.A.Z. geben, an dem die Tulla-Realschule ab Februar mit einer Schülergruppe teilnehmen wird.

Eine weitere Veranstaltung unseres Bücherherbstes wird der Bundesweite Vorlesetag am 15.11.2019 sein. Wie auch im vergangenen Jahr (http://www.tulla-realschule.de/der-bundesweite-vorlesetag-an-der-trs/) werden neben Schülern, Eltern und Lehrern zahlreiche ehrenamtliche Vorleser mit den Klassen in ganz unterschiedliche (Bücher-) Welten eintauchen. Ihr dürft gespannt sein!

Abschließend wollen wir uns im Namen aller 10. Klässler und unseren Deutschlehrerinnen Frau Roth & Frau Weber herzlich bei Herrn Strauß für seine Lesung und die Zeit, die er sich für all unsere Fragen genommen hat, bedanken! Es hat uns viel Freude bereitet und den ein oder anderen von uns dazu motiviert, der Bücherwelt in diesem Herbst doch noch eine Chance zu geben.

 

von der Klasse 10a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.