Neue Experimentierreihe im Schülerlabor „make science!“

Ob Badreiniger, Spülmittel für die Spülmaschine oder Allzweckreiniger gebraucht werden – die Klasse 9c der Tulla-Realschule Karlsruhe kann sich hierfür seit ihrem Experimentiervormittag im Schülerlabor der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe den Gang zum Drogeriemarkt sparen. Selbstgemachte und damit umweltfreundliche Produkte konnten die Realschüler*innen mit einfachen Haushaltsmitteln herstellen und abgefüllt zur Testung mit nach Hause nehmen. Dem Frühjahrsputz steht somit nichts mehr im Wege!

Die Herstellung von nachhaltigen Putzmitteln steht jedoch nicht allein im Fokus der neuen „make science!“ Versuchsreihe. Die Eigenschaften von Säuren und Laugen sollen darüberhinaus genauso erforscht werden wie handelsübliche Reinigungsmittel aus dem Supermarkt. Sei es die Bestimmung des pH-Wertes mittels Universalindikator oder selbst hergestelltem Rotkohlindikator oder auch die Eigenschaften der einzelnen Bestandteile von Rohrreiniger – bunt, schäumend und geruchvoll ging es zuweilen zu an den Experimentiertischen und im Abzug.

Dass man im Schülerlabor mit Schutzbrille und Schutzkittel weitgehend selbständig darf, bereitet den Tulla-Realschülern besonders viel Spaß. Unterstützung erhielten sie aber dennoch jederzeit von Frau Dr. Beck und ihren Studierenden der PH Karlsruhe, denen an dieser Stelle ein großes Dankeschön gilt!

von: Projektgruppe „Tulla schreibt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.