Die Klassen 10a & 10b experimentieren im Schülerlabor der PH-Karlsruhe

Kunststoffe begegnen uns ständig im alltäglichen Leben, aber was wissen wir über diese Stoffe? Kann man Kunststoffe selbst im Labor herstellen? Und sind Bio-Kunststoffe eine wirkliche Alternative bei der massiven Plastikverschmutzung der Welt? Diese und andere Fragen stellten sich die Klassen 10a und 10b der Tulla-Realschule Karlsruhe bereits bei der theoretischen Auseinandersetzung mit dem Thema „Kunststoffe“ in der Schule. Im März 2019 machten sich die Schülerinnen und Schüler deshalb im Rahmen des Chemieunterrichts von Frau Weber auf den Weg ins Schülerlabor an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, um der Sache auf den Grund zu gehen. Dort experimentierten die Realschüler unter Anleitung von Frau Dr. Beck und ihren Studierenden einen ganzen Vormittag. Neben der Beständigkeit, dem Bruchverhalten und der Zusammensetzung wurde auch biologisch abbaubarer Kunststoff selbst hergestellt.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Dr. Beck und an die Studierenden der PH-Karlsruhe für diese spannenden experimentellen Einblicke in die Welt der Kunststoffe.

Text: Iva Devcic (Klasse 10b)

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

KONTAKT
Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen? Unser Sekretariat hilft gerne weiter.
  • Forststraße 4, 76131 Karlsruhe
  • 0721-133-4614
  • poststelle@tulla-realschule.de