Tulla-Realschüler lesen vier Wochen die F.A.Z.

Auch in diesem Schuljahr findet im Rahmen des Deutschunterrichts der Klassenstufen 8 und 9 das Projekt „Zeitung in der Schule“ statt. Während in den vergangenen Schuljahren ein besonderer Fokus auf die in Karlsruhe ansässigen Badischen Neusten Nachrichten lag, führte die Lesung des Autors und Redakteurs der F.A.Z., Simon Strauß (http://www.tulla-realschule.de/sieben-naechte-eine-lesung-von-simon-strauss-fuer-alle-9-klassen/), in diesem Schuljahr zur Beschäftigung mit der überregionalen und weit bekannten Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Doch gleich nach der zweiten Lieferung stellten die Schüler fest: auch überregional spielt Karlsruhe eine Rolle! Am 12. Juni berichtet die F.A.Z. unter dem Titel „Flüchtige Leichtgewichte auf der Waage“ über die größte Waage der Welt, die nicht weit von der Tulla-Realschule entfernt am Karlsruher Institut für Technologie als Messinstrument für „Neutrinos“ in Betrieb genommen wurde. Zwei Tage später ist Karlsruhe sogar auf dem Titelblatt vertreten. Dort wird über die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe zum Weiterbestehen des Streikverbots für Beamte, also auch für unsere Lehrer, berichtet. Großes Interesse fanden darüber hinaus die Artikel über das historische Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong Un, die bevorstehende Fußball WM in Russland und auch ein Artikel von Herr Strauß war schnell im Feuilleton gefunden.

Die nächsten vier Wochen noch werden die Tulla-Realschülerinnen und Realschüler kostenfrei durch die Zeitungen stöbern, sich an das zunächst noch etwas sperrig wirkende Papierformat von Zeitungen gewöhnen, die Vielfalt der verschiedenen Rubriken entdecken, unterschiedliche Sichtweisen der Redakteure mit den eigenen vergleichen und dieses wichtige Medium – gerade in Zeiten von Fake-News – im Unterricht und Zuhause näher kennen lernen.

 

von der Klasse 9c

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.