“Meet a Jew” zu Gast an der TRS

Nachdem die katholischen Reli-Schüler:innen bereits im vergangenen Schuljahr eine Begegnung mit Frau Rosenberg von der Jüdischen Kultusgemeinde Karlsruhe durften die Klassen 9c und 9d innerhalb der neu eingeführten Tulla-Stunden Anfang Dezember zwei junge Erwachsene jüdischen Glaubens kennenlernen.

Auch bei diesen beiden Begegnungen stand das alltägliche jüdische Leben im Vordergrund. Die herzliche und offene Art von Sami Wedde und Anastasiya Synelnykova ermunterte die Realschüler:innen dazu, vielfältige und auch persönliche Fragen zu stellen. Neben den Regeln für koscheres Essen und der koscheren Essenszubereitung war auch die Frage nach Beziehungen zwischen jüdischen und nicht-jüdischen Menschen von Interesse. Dass im Judentum gerne (auch mit Alkohol) gefeiert wird gaben Sami und Anastasiya durch zahlreiche Anekdoten Preis. Auch das Engagement im jüdischen Jugendzentrum der beiden Studierenden wurde erläutert. Großes Erstaunen bewirkte die Information, dass laut jüdischem Kalender bereits das Jahr 5781 ist und die unterschiedlichen Kalender sogar zu einer zweifachen Feier von Samis Bar Mizwa führte.

Ein herzliches Dankeschön an Sami und Anastasiya, dass sie uns einen persönlichen Einblick in das jüdische Leben junger Menschen gegeben haben.

von: Projektgruppe “Tull@ schreibt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.