10a experimentiert im “makeScience!” Schülerlabor der PH Karlsruhe

Bereits vor zwei Jahren experimentierten die Realschülerinnen und Realschüler der Klasse 10a im Schülerlabor “makeScience!” der PH Karlsruhe zum Thema Metalle und Rostschutz. In diesem Jahr ging es thematisch – passend zu den aktuellen Umweltdebatten in Politik und Gesellschaft – um Biokunststoffe. Die Endlichkeit der Erdölvorkommnisse aber auch die massiven Umweltverschmutzungen durch Kunststoffe auf Erdölbasis fordern Alternativen. Die Schülerinnen und Schüler experimentierten mit verschiedenen Kunststoffen und stellten sogar verschiedene Biokunststoffe selbst her.

 

Auch die Vertreter der Chemie-Verbände Baden-Württemberg, die an diesem Tag das

Schülerlabor besuchten, zeigten sich beeindruckt von den Experimenten und auch den

experimentierenden Tulla-Realschüler*innen. So durften zwei Schüler der Klasse auch bei

der symbolischen Übergabe der Fördergelder für dieses tolle Lehr-Lern-Labor mit dabei sein.

https://www.chemie.com/home/details/article/chemie-fonds-foerdert-lehr-lern-labor-an-der-ph-karlsruhe-mit-6000-euro-foerderkolben-fuer-schuelerla.html

 

Für den rundum lehrreichen und spannenden Chemie-Tag bedanken wir uns auch im Namen unserer Klassen- und Chemielehrerin Frau Weber bei Frau Dr. Beck und ihren Studierenden!

von: Klasse 10a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.